Rückblick

Home / Rückblick

Kleine Leute gehen groß auf Fahrt

Am Mittwoch, den 04.07.18 fuhren die 1. und die 2. Klasse nach Schillingsfürst.
Mit großem Hallo und einem kleinen Rucksack mit viel Proviant stiegen wir alle gegen 8.00 Uhr in den Bus und schon ging´s los.
In Schillingsfürst angekommen, machten wir Pause und dann ging es auf direktem Weg zum Schloss. Dort erwartete uns ein riesiger Bär in der Eingangshalle. Sogleich erfuhren wir, dass dieser Bär von der Fürstin Marie, die mit Begeisterung auf die Jagd ging, erlegt worden ist. Auch konnten wir ihre Flinten und Gewehre begutachten. Nun mussten wir alle in Filzpan-toffeln schlüpfen. Auf den glatten Holzböden konnte man damit richtig gut schlittern. In den Räumlichkeiten des Schlosses sahen wir viele Portraits von geschichtlichen Persönlichkeiten, kostbare Kronleuchter, Möbel, Uniformen und Kleider aus der damaligen Zeit, Geschirr, … und haben außerdem noch viel Wissenswertes erfahren.
Nach so viel Wissen erkundeten wir nun den Jagdfalkenhof mit seinen Greifvögeln. Während der Show flogen Falken, Geier, Milane, … ganz dicht über unsere Köpfe hinweg. Immer wieder mussten wir uns ganz klein machen. Das war richtig aufregend! Am Ende durften wir sogar noch Frettchen streicheln. Dann ging es leider schon wieder zurück.

(Klassen 1a und 2a)

Buchstabenfest der Klasse 1a

Auch in diesem Schuljahr haben wir es geschafft!!

Am Montag, den 27. Juni 2018 haben die Erstklässer ihren letzten Druckbuchstaben gelernt, nämlich das „Xx“. Nun war es natürlich an der Zeit, ein Buchstabenfest zu feiern. Am 06. Juli war es dann so weit. Aufgeregt kamen die Kinder in die Schule. Was würde sie heute erwarten?

Zuerst hat die Klasse ein Klassen-ABC erstellt. Als nächstes wurden zu einem gewählten Anfangsbuchstaben in Gruppen Wörter gesucht. Dann wurden aus „Russischem Brot“ Wörter gelegt und anschließend aufgefuttert. Anschließend wurde das ABC in großen Buchstaben zum Aufhängen für das Schulhaus gemalt. Nach so viel Arbeit haben sich alle mit einer Buchstabensuppe gestärkt (mmh, lecker!).
Am Ende des ereignisreichen Unterrichtsvormittags wurden alle Kinder noch in den „Club der Leser“ aufgenommen und alle waren sich einig, dass man ruhig öfter ein Buchstabenfest feiern könnte.

(Klasse 1a)

Unser Sieger im Lesewettbewerb

Auch heuer wurde wieder der Lesewettbewerb in den 3. Klassen der Grundschulen durchgeführt. Alle unsere Drittklässler mussten vorlesen. Drei Kinder wurden von der Klasse ausgewählt und stellten sich der Jury (Dr. Umeh, Herr Günzel, Frau Heller, Frau Buckel ) zum schulhausinternen Wettbewerb. Zunächst mussten sie einen selbst gewählten, eingeübten Text vortragen, anschließend einen fremden Text. Die Aufregung war groß. Der Jury fiel die Entscheidung gar nicht so leicht.
Doch dann war klar: Lukas Binder wird unsere Schule auf der nächsten Wettbewerbsebene vertreten. Er erhielt einen Aquella-Gutschein und ein Buch.
Die beiden anderen guten Leser Mia Buckel und Julius Hahn bekamen ebenfalls großen Beifall und ein Buchpräsent.

Benimm ist in!

Wie begrüße ich richtig? Was kann ich machen, damit der berühmte erste Eindruck für mich nicht „in die Hose geht“? Darf ich die Gabel auch in die rechte Hand nehmen? Diese und viele weitere Fragen beantwortete uns Frau Edith von Weitzel-Mudersbach am 19. Juni während unseres Benimm-Kurses im Mehrzweckraum der Johann-Anton-von-Zehmen-Grundschule. Gemeinsam erprobten die Viertklässler u.a. Benimm-Regeln der richtigen Begrüßung. Sehnsüchtig wurde nach verschiedenen Rollenspielen und Gruppenarbeiten unser Mittagessen erwartet. Schließlich wollten alle Schüler/-innen nun bei Klößen und Schweinebraten auch zeigen, was sie gelernt haben. Vielen Dank an Herrn Sieber für das leckere Mittagessen.

(Isabell Fuß)

undefined

Toter Winkel – Todes-Winkel

Am 8. Juni machte sich sowohl die 3. Klasse als auch eine Stunde später die 4. Klasse voller Vorfreude in Richtung Blumenauer Platz auf. Dort erwartete uns bereits ein LKW der Fa. Seis und ein gut gelaunter Mitarbeiter des ADAC Nordbayern e.V. Gemeinsam erfuhren wir viel über Theorie und Praxis rund um den Toten Winkel. Höhepunkt für jeden Schüler war es, einmal selbst im Führerhaus zu sitzen und auszuprobieren, wie viel bzw. wenig durch die Spiegel zu sehen ist. Dieses Verkehrssicherheitsprojekt stellte für die Viertklässler einen äußerst gelungenen Abschluss der Jugendverkehrsschule dar. Schließlich konnten wir so noch einmal hautnah erfahren, wie wenig der LKW-Fahrer unter Umständen leider sehen kann.

(Eva Görmer und Isabell Fuß)

Ausflug zur Kneippanlage nach Lattenbuch

Am Freitag, den 8. Juni 2018 fuhren wir, die Klasse 1a, zusammen mit den Vorschulkindern der Kindergärten aus Aurach, Weinberg und Oberschönbronn mit dem Bus nach Elbersroth. Von dort marschierten wir zu Fuß weiter. Wir kamen am Kräuterlehrgarten vorbei und erblickten in Sickersdorf schließlich einen tollen Spielplatz. Dort legten wir erst einmal eine Pause ein und vertilgten mit großem Appetit unsere Brotzeiten. Natürlich haben wir auch die Spielgeräte ausprobiert. Wieder gestärkt wanderten wir weiter zur Kneippanlage. Dort hatten wir dann besonders viel Spaß. Wir turnten auf dem Klettergerüst, machten Spiele, untersuchten mit der Becherlupe kleine Insekten und wateten natürlich auch durch das kalte Kneippbecken. Leider verging der Vormittag viel zu schnell und der Bus holte uns wieder in Lattenbuch ab.
Schade!!

Print Friendly, PDF & Email